Am Donnerstag 10. Dezember 2015 fand die diesjährige ordentliche Generalversammlung der MG Gränichen statt. Der Vorstand durfte dabei erfreulicherweise 34 Anwesende im Restaurant Löwen begrüssen.

Vor allem freute uns der Besuch unserer Ehrenmitglieder Jutta Siegrist, Christian Felber, Käthi Suter und Willi Hohl. Nach einem vorzüglichen Nachtessen konnte die Präsidentin die sehr gut besuchte GV 2015 etwas verspätet eröffnen. Leider musste die Versammlung von den Übertritten zu den „nicht aktiven“ Ehrenmitgliedern von Käthi Suter und Ruedi Gautschi Kenntnis nehmen. Wir danken den beiden für ihren jahrelangen Einsatz als aktive Mitglieder der MGG und hoffen, dass wir weiterhin auf ihre Mithilfe im Verein zählen dürfen. Herzlichen Dank an Käthi für die spendierte „erste Runde“ anlässlich unserer GV. Erfreulicherweise durften mit Kurt Neeser (Schlagzeug), Alessandro Kaufmann (Trompete) und Sebastian Vögele (Querflöte) 3 neue Kollegen in den Verein aufgenommen werden. Wir hoffen, dass sie sich in der MGG auch weiterhin wohl fühlen und an unserem Vereinsleben aktiv teilnehmen werden. In ihrem sehr locker verfassten Jahresbericht liess die Präsidentin das vergangene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. An über 80 Anlässen konnten wir gemeinsam musizieren, üben, arbeiten und die Kameradschaft pflegen. Als ganz besonderes „Highlight“ geht unsere Reise nach Kaposvár in die Geschichte der MGG ein. Es war einfach….geil! Ein herzliches Dankeschön an Rita und ihre Familie, sowie an ihre Freunde in Ungarn. Unser Verein durfte ein erfolgreiches, schönes 2015 mit der äusserst erfolgreichen „Musig-Metzgete“ abschliessen. Die Präsidentin ermahnte die Anwesenden aber auch, im neuen, für uns sicher strengen Jahr, die Prioritäten wieder vermehrt zu Gunsten der MGG zu setzen. Mit dem Besuch des Eidg. Musikfestes in Montreux erwartet uns ein weiterer (wenn auch 'happiger') Leckerbissen. Dass die in Vorstand, MUKO oder in einem anderen Gremium mitarbeitenden Kolleginnen und Kollegen ihre knapp bemessene Freizeit immer wieder für unseren Verein (ehrenamtlich) opfern, verdient grösste Anerkennung. Auch wird zu unserer Kasse grosse Sorge getragen, was aus dem Bericht der Revisoren hervor geht.

Wahlen Vorstand

Unsere Präsidentin Silvia Hunn wurde unter grossen Applaus für ein weiteres Jahr in ihrem Amt bestätigt. Zur grossen Freude der GV konnte mit Alexander Nägeli ein neues Vorstandsmitglied gewonnen werden. Die bisherigen Mitglieder wurden unter langanhaltendem Beifall für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. Somit stellt sich der Vorstand im Vereinsjahr 2016 wie folgt zusammen:

  • Silvia Hunn (Präsidentin)
  • Peter von Ballmoos (Kassier)
  • Liliane von Ballmoos
  • Therese Lüscher
  • Sabine Mayer
  • Alexander Nägeli.

Der neu gewählte Vorstand wird sich wie üblich selbständig konstituieren.

Wahl der musikalischen Leitung

Unsere bewährte Dirigentin Rita Ékes konnten wir für ein weiteres Jahr wieder wählen. Als versierten Vize-Dirigent stellt sich Jörg „Jödi“ Lehner ebenfalls wieder zur Verfügung. Wir danken Rita und Jödi für ihren grossen Einsatz und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche, schöne Zusammenarbeit.

Wahl der Musikkommission (MUKO)

Da sich Eva Emmenegger für ein Jahr beurlauben liess, musste ein neues MUKO-Mitglied gesucht werden. Mit Urs Widmer konnte ein erfahrener Musikant für dieses Amt gewonnen werden. Die nun wieder vollständige MUKO setzt sich im neuen Vereinsjahr wie folgt zusammen: Christoph Spirgi (Obmann), Christine Siegrist, Bruno Hack, Urs Widmer sowie Rita Ékes als Dirigentin.

Wahl Mitglied Musikschulrat

Als Mitglied im Musikschulrat wird Sabine Mayer gewählt. Sie übernimmt im Projekt „Musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen“ die Verbindung zwischen der MGG und der Musikschule Gränichen.

Wahl der Rechnungsrevisoren

Als Rechnungsrevisoren werden die bisherigen Mitglieder bestätigt. Das sind: Peter Kaufmann, Christoph Spirgi und Hans Scherrer.

Herzlichen Dank an alle Gewählten, die sehr viel ihrer Freizeit für die Belange der MGG investieren.

Jahresprogramm 2016

Wir stehen vor einem reich befrachteten Jahresprogramm 2016. Nebst dem Jahreskonzert, dem Kant. Musiktag in Hausen, dem Eidg. Musikfest in Montreux, dem Sponsorenapéro, der „Musig-Metzgete“ und den beiden Kirchenkonzerten warten noch mehrere kleine, aber nicht weniger wichtige Auftritte auf uns. Um alle diese Anlässe erfolgreich und mit Freude gestalten zu können, sind ein möglichst lückenloser, disziplinierter Probenbesuch und seriöses „Üben zu Hause“ erste Voraussetzungen. Wir sind bestrebt, unserer Dirigentin, dem Vorstand und der MUKO die Arbeit möglichst zu erleichtern. Packen wir’s an! 

Anpassung der Statuten

Der durch den Vorstand ausgearbeitete Entwurf wurde den Mitgliedern vorgängig zur GV zugestellt. Die Fragen aus der Runde wurden durch die Präsidentin und den Kassier beantwortet und Anregungen / Korrekturen entgegengenommen. Die definitive Fassung der Statuten wird dem Verein zu einem späteren Zeitpunkt nochmals zur Genehmigung vorgelegt.

Diverses

Hansueli Widmer orientiert über den Stand der Arbeiten in unserer Sponsoren- / Supporterorganisation. Wir sind auf sehr gutem Weg. Das Ausbildungs- und Organisationskonzept zur „Musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen“ durch die MGG / Musikschule Gränichen, wurde den Mitgliedern ebenfalls vorgängig zur GV zugestellt. Hansueli Widmer orientierte kurz über das Konzept und die bisher geleisteten Arbeiten. Die aus der Runde gestellten Fragen wurden beantwortet und eingebrachte Anregungen aufgenommen. Das vorgestellte Konzept wurde von der Versammlung gutgeheissen. Es wird nun ein internes Gremium für die weitere Umsetzung des Konzepts gebildet. Start des Projektes: Schuljahresbeginn 2016 / 2017.

Das Motto für unser Jahreskonzert 2016 lautet „Perlen aus dem Archiv“.

Einer Bewerbung für die Übernahme einer Kant. Veteranentagung ab dem Jahr 2018 wurde nicht zugestimmt.

Für die Organisation der Reise und eines Rahmenprogrammes anlässlich des Eidgenössischen Musikfestes im Raum Montreux stellen sich Christine Siegrist und Hansueli Widmer zur Verfügung.

Ehrungen

Käthi Suter (Eidg. Veteranin, 35 Jahre) und Hanspeter Frischknecht (Kant. Veteran, 25 Jahre) erhielten beide für ihre Ehrung anlässlich des Kant. Musiktages in Lengnau AG ein kleines Geschenk.

Da in diesem Jahr wegen den speziellen Proben für unser Konzert in Ungarn eine Kontrolle des Probenbesuches sehr unübersichtlich geworden ist, wird auf die Vergabe der Becher verzichtet. Die Versammlung beschliesst, zukünftig auf die schriftliche Probenkontrolle zu verzichten und keine Becher mehr abzugeben.

Die Präsidentin dankt allen Verantwortlichen auf allen Gebieten für ihren Einsatz und die gute Arbeit. Um ca. 23.00 Uhr kann die Vorsitzende eine interessante, fair geführte Generalversammlung mit den besten Wünschen für’s Neue Jahr schliessen.