Am 8. März 2014 fand das Jahreskonzert der MG Gränichen in der vollbesetzten Mehrzweckhalle statt. Erstmals unter der Stabführung der neuen musikalischen Leitern von Rita Ékes trat die MGG dabei als Live-Orchester des Senders 'Radio Gränichen 1' auf.

Corps am Jahreskonzert 2014

 Mit 'Euphoria' der schwedischen ESC-Gewinnerin Loreen wurde das Wunschkonzert von Radio 'Gränichen 1' eröffnet. Durch das Programm führte einmal mehr gekonnt unsere bewährte Ansager-Crew des SATUS Gränichen (Thomas Spirgi, Stefan Kolb, Beatrice Steiner) - diesmal  in der Funktion eines Radiomoderatorenteams. Mit der weltbekannten Swingnummer 'In the Mood' (Glenn Miller) folgte dann bereits ein erster echter musikalischer Brocken. Leider gelang aufgrund einer gewissen Anfangsnervosität jedoch noch nicht ganz alles nach Wunsch.

'Can't help falling in love' wurde vor allem durch die Version von Elvis Presley weltberühmt. In der MGG wurde der Part von Elvis vom Saxophon-Solisten Jörg Lehner übernommen. Überaus gefühlvoll interpretierte er auf seinem Es-Alto-Saxophon dieses wunderschöne Stück und verursachte damit beim einen oder anderen Zuhörer ein Gänsehaut-Feeling. Auch das übrige Corps vermochte die anfängliche Nervosität abzulegen und konnte nun auch die gewohnte solide Leistung abrufen.

In 'Bugs Bunny and friends' entführte die MGG die Zuhörerschaft in die Welt des Trickfilms und der Comedy. So waren unter anderen die Titelmelodien von 'Bugs Bunny', 'Bezaubernde Jeannie', 'Die Sendung mit der Maus', 'Dick und Doof', 'Tom und Jerry' und 'Paulchen Panther' zu hören. Vermutlich nicht wenige im Saal konnten dabei in Kindheitserinnerungen schwelgen. Dass dieses Stück auf Anklang gestossen sein muss, zeigte der langanhaltende Applaus.

Vor der Pause konnte die Präsidentin Silvia Hunn die anlässlich des Kant. Musikfestes in Aarburg vom letzten Sommer frischgekürten Veteraninnen und Veteranen nochmals ehren. Sandra Frischknecht und Christine Siegrist (für 25 Jahre), Liliane und Peter von Ballmoos (für 35 Jahre) sowie Vreni Widmer, Hans Scherer und Peter Kaufmann (für 50 Jahre) durften mit einem Cüpli auf ihre Ehrung anstossen. Als musikalischen Dank für die langjährige Treue intonierten derweil ihre Kameradinnen und Kameraden den Marsch 'Arc-en-ciel' sowie die Polka 'Ein halbes Jahrhundert'.

Vor der Pause kamen dann auch die Tambouren unter der Musikschule unter der Leitung von Jörg Schöni zu ihrem Auftritt. Dass man auch in einer kleiner Formation tolle Musik machen kann, zeigten die jungen MusikschülerInnen eindrücklich. Nicht verwunderlich also, dass sie die Bühne erst nach einer Zugabe wieder verlassen durften.

JK2014 DreiGenerationen

Der zweite Programmteil wurde mit 'Adele in Concert' - einem Medley mit bekannten Ohrwürmern der britischen Sängerin Adele, eröffnet. Nach der Pause konnten mit Alessandro Kaufmann (Trompete), Tim Läuppi (Cornet), Linda Bühler (Klarinette), Annika Hofer und Stefanie Spirgi (Querflöte) sowie Adrian Gloor (Es-Alto-Saxophon) erfreulicherweise wiederum sechs SchülerInnen der Musikschule als Verstärkung begrüsst werden. Dass die Jungs und Mädels musikalisch bereits einiges zu bieten haben, konnten sie schon während der Probenarbeit beweisen. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie sich problemlos im Corps integrieren konnten. Einen ganz besonderen Touch bekam das Konzert dadurch vor allem für die Musikantenfamilie Spirgi, standen doch mit Ernst, Christoph und Stefanie somit erstmals seit Jahrzehnten wieder einmal drei Generationen einer Familie gemeinsam auf der MGG-Bühne (und hoffentlich nicht zum letzten Mal)!

Mit 'Hello Mary Lou', der Big Band-Nummer 'Big Spender' und der weltberühmten Titelmusik zur Trickfilmserie 'Die Biene Maja' standen dann weitere Ohrwürmer auf dem Programm. Der Schlusspunkt wurde dann mit einem Medley der bekanntesten Werke von Ray Charles und dem Titel 'A man and his soul' gesetzt. Der langanhaltende warme Schlussapplaus wurde gern mit zwei Zugaben, dem Marsch 'Sound of Emmental' und einer Reprise von 'Hello Mary Lou' verdankt.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich:

Bei unserer neuen Dirigentin, Rita Ékes, für den tollen Einstand in unserem Verein. Rita hat die MGG erst in der Probe vom 3. Januar 2014 übernommen und mit uns in den vergangenen neun Wochen in intensiven Proben ein anspruchsvolles Konzertprogramm einstudiert. Eine nicht ganz einfache Angelegenheit, wenn man bedenkt, dass sie unseren Verein und damit unsere Stärken/Schwächen während den Proben erst noch kennenlernen musste. Mit ihrer herzlichen Art, einem überaus fundierten Fachwissen und viel Geduld hat sie es jedoch schlussendlich geschafft. Rita - herzliche Gratulation zu Deinem ersten erfolgreichen Konzert mit unserem Verein! Wir freuen uns bereits heute auf die weitere lehrreiche und spannende Zusammenarbeit mit Dir.

Bei unseren Kolleginnen und Kollegen des SATUS Gränichen und der MG Dottikon für den einmal mehr tadellosen Einsatz in der Küche und im Service! 

Bei all unseren Helferinnen und Helfern vor, auf und hinter der Bühne und den Tortenspendern für das Kafistübli. Ohne Euren Einsatz wäre ein solcher Anlass für uns kaum mehr machbar.

Bei unseren Sponsoren, Gönnern und Passivmitgliedern für Ihre wertvolle Unterstützung unseres Vereins.

Bei Ihnen werte Konzertbesucherinnen und -besucher für Ihr so zahlreiches Erscheinen. Wir hoffen, Ihnen mit unserem Konzertprogramm einen unterhaltsamen Abend bereit zu haben. Sollte es Ihnen gefallen haben, erzählen Sie es bitte weiter und beehren Sie uns bald wieder mit Ihrem Besuch. Wir freuen uns auf Sie!

Im Fotoalbum sind wie immer einige Impressionen unseres Jahreskonzerts zu finden. Die Aufnahmen wurden wie üblich von unserem 'Hof-Fotografen' Adrian Emmenegger erstellt. Herzlichen Dank auch dafür. - sp