Die Gränicher Musig nahm am 6. Juni 2015 am Aarg. Musiktag in Lengnau teil. Mit beinahe 80 teilnehmenden Vereinen (!) nahm dieser Anlass schon beinahe historische Ausmasse an. Trotz brütender Hitze war der Musiktag schlussendlich jedoch ein voller Erfolg.

Bei schönstem Sommerwetter fand sich bereits am frühen Morgen eine Schar MusikantInnen vor dem Probelokal ein, um anschliessend den Weg nach Lengnau gemeinsam unter die Räder zu nehmen. Nach dem Bezug des Instrumentendepots wurden erstmals ein neues Vereinsbild und Portraitsaufnahmen erstellt. Dazu kam Franz Schefer vom Fotoclub Gränichen eigens nach Lengnau.

Als erster Höhepunkt des Tages stand dann auch bereits ein erster Höhepunkt auf dem Programm - unser Konzertvortrag in der Mehrzweckhalle. Mit dem Stück 'Adventure for Concert Band' von Markus Götz präsentierte die MG Gränichen ein interessantes und keineswegs einfaches Werk der 3. Stärkeklasse. Der Vortrag gelang dann auch sehr gut und entlockte dem erfreulich zahlreich anwesenden Publikum langen und warmanhaltenden Applaus. Auch der Experte Christoph Moor (er leitete die MGG übrigens selber einige Jahre und kennt daher noch einige von uns aus dieser gemeinsamen Zeit persönlich) fand während des Expertengesprächs praktisch durchwegs lobende Worte. Selbstverständlich gab es aber auch einige Kritikpunkte, welche vom vollzählig anwesenden Verein zur Kenntnis genommen wurden und nun in die Probenarbeit der nächsten Wochen und Monate einfliessen werden.

Konzertvortrag MGG in Lengnau

Nach dem Konzertvortrag ging es dann endlich zum wohlverdienten Mittagessen in der wider Erwarten recht angenehm kühlen Festhütte. Das Menü war überaus lecker und mundete allen Anwesenden.

Dann folgte bereits der nächste Höhepunkt des Tages - der Paradewettbewerb. In nur gerade 3 Proben wurde in den vergangenen Wochen auf die 'neue Spielführung' nach Patrick Robatel umgestellt, d.h. die Signale werden neu nur noch mit dem eigens dafür angeschafften Tambourmajorstab gegeben. Die altbewährte Trillerpfeife hat definitiv ausgedient. Diese Umstellung machte einigen doch etwas zu schaffen. Nun standen wir also in der brütenden Mittagshitze, kontrolliert von Mitgliedern des ortsansässigen Samaritervereins und mit kühlendem Wasser versorgt von den Anwohnern entlang der Paradestrecke. Mit 'Schwyzer Soldaten' von Ernst Lüthold wurde bewusst ein altbekannter Marsch für den Musiktag ausgewählt, damit sich alle vermehrt auf das Marschieren konzentrieren konnten. Der Paradevortrag gelang dann für die kurze Probenzeit auch recht ansprechend. Mit der erzielten Punktzahl platzierten wir uns zwar im hinteren Mittelfeld, lagen aber nur einige wenige Punkte hinter den übrigen Vereinen in diesem Bereich der Rangliste. Auch die Spitzenvereine lagen nur knapp 10 Punkte vor uns.

Im Anschluss folgte dann bereits der letzte Höhepunkt des Tages - die Veteranenehrung. Mit Käthi Suter (35 Jahre aktives Musizieren) und Hanspeter Frischknecht (25 Jahre aktives Musizieren) hatte auch unser Verein gleich zwei neue Veteranen zu feiern.

Käthi spielte zuerst in der MG Küttigen und kam erst später als Cornettistin in unseren Verein. Sie ist seit Jahren eine eifrige Probenbesucherin und auch eine geschätzte Kraft an unseren Anlässen. Zusätzlich spielt Käthi auch seit einigen Jahren noch bei der Leerber Musig mit.

Schämpu trat während seiner Verwaltungslehre in unseren Verein ein. Die RS absolvierte er danach als Militärtrompeter in Aarau. Viele Jahre war er bei uns im Vorstand tätig und lenkte auch diverse Jahre als Präsident unser Vereinsschiff. Nach einem längerem Unterbruch spielt er nun seit einigen Monaten wieder aktiv als Tubist in der MGG mit.

Käthi und Schämpu - wir alle gratulieren Euch recht herzlich zu Eurer Ernennung zur eidgenössischen Veteranin bzw. zum kantonalen Veteran. Wir hoffen sehr, dass wir noch lange auf Euch beide zählen dürfen!

Unsere beiden neuen Veteranen Käthi Suter und Hanspeter Frischknecht

 

Nach einem leckeren Zvieri und viel 'flüssiger Nahrung' folgte die Rückreise ins Wynental. Der Musiktag in Lengnau wird uns allen in angenehmer Erinnerung bleiben - auch wenn wir den ganzen Tag geschwitzt haben wie noch selten zuvor. Der MG Lengnau und allen fleissigen Helferinnen und Helfern im Hintergrund gebührt ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und die gewährte Gastfreundschaft!

Wie immer sind in der Rubrik 'Fotoalbum' einige Impressionen von diesem Anlass zu finden. Die Aufnahmen stammen dieses Mal von Franz Schefer, Gränichen, und unserem Aktivehrenmitglied Ernst Spirgi. Euch beiden vielen herzlichen Dank für die gelungenen Schnappschüsse! - sp