Dieses Jahr nahm die MG Gränichen am Musiktag in Möhlin teil. Die Prognose zeigte schon die ganze Woche mehr schlecht als rechtes Wetter an und so ergab sich, dass es wie aus Kübeln regnete während wir nach Möhlin fuhren. In Möhlin angekommen war jedoch Sonnenschein pur und wir genossen zuerst genüsslich eine Bratwurst oder was gerade das Herz begehrte.

Die Wetter-Apps zeigten jedoch heftige Regenschauer auf den Nachmittag an, genau zu diesem Zeitpunkt war die Marschmusik angesagt. Bei starkem Wind und Gewitter in der Ferne standen wir bereit und marschierten mit dem Marsch «Flott voran» im Trockenen ans Ziel. Zurück im Instrumentendepot fing es an zu Regnen und wir mussten mit dem Schirm ins Einspiellokal. Vor gut besetztem Publikum trugen wir unser Wettstück «And Still, the Spirit – Spirit of the Sequoia» von Philip Sparke, welches übrigens von Dr. Robert Oertli von Möhlin als einer seinen letzten Wünsche in Auftrag gegeben wurde, vor.
Von dem Experten bekamen wir ein sehr positives Feedback. Wir konnten uns über unsere sehr gute Leistung freuen und werden an den bemängelten Einzelheiten natürlich arbeiten.

Ein weiteres Highlight vom Musiktag in Möhlin war der sogenannte «Vereinstäfeli-Cup». Es wird immer wieder zur Diskussion gestellt, ob ein Vereinstäfeli noch nötig ist. So entschied sich Möhlin, einen Wettbewerb daraus zu machen. Jeder Verein, welcher sich dafür angemeldet hatte, erhielt ein Täfeli und konnte es, unter einigen Voraussetzungen, selber gestalten. Unser Dekoteam hat es gleich angesprochen uns so investierten Sabine Mayer und Jeannine Suter etliche Stunden und kreierten ein wunderbares Vereinstäfeli. Bis zum Kantonalen Musikfest, war es auch für den Verein ein Geheimnis, wie es aussieht. Die Konkurrenz war gross. Trotzdem überzeugte unser Täfeli das Komitee und wir gewannen den 1. Preis!

Für das nächste Highlight im Festzelt sorgten die Veteranenehrungen. In unseren Reihen war dies Christoph Spirgi., welcher als Eidgenössischer Veteran (35 Jahre aktives Musizieren) geehrt wurde. Auf Christoph können wir an jedem Vereinsanlass auf tatkräftige Unterstützung zählen. An dieser Stelle gratulieren wir dir nochmals recht herzlich zu deiner verdienten Ehrung und hoffen, dass wir noch viele Jahre auf dich zählen können.